Online-Marketing Blog

Es ist wieder soweit. Google nimmt Veränderungen an den Werberichtlinien vor. Diesmal geht es um Anzeigen für Lebensmittel mit hohem Fett-, Salz- oder Zuckergehalt, die auf Minderjährige ausgerichtet sind. Diese möchte Google ab Oktober für die EU und das Vereinigte Königreich einschränken.

Ab dem 1. November berechnet Google für Anzeigen, die im Vereinigten Königreich, der Türkei und Österreich ausgespielt werden, neue Gebühren.

Das Microsoft Audience Network ist ein separates Netzwerk, in welchem Audience Ads auf Zielgruppen relevanten Seiten ausgespielt werden. Bisher war das Audience Network nur in den Vereinigten Staaten, Kanada, Australien und Neuseeland erhältlich. Ab September wird es auch in Deutschland und Frankreich aktiviert.

030 2000 55 900 030 2000 55 900 Sie haben Fragen?
Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück!
Schreiben Sie uns wann!