Lokale Conversion-Aktionen

, SEA

Local Conversion Actions beziehen sich, wie der Name schon sagt, auf lokale Händler, welche bestimmte Aktionen verzeichnen, nachdem User auf Google Werbedienste zugegriffen haben, so beispielsweise Google Ads bei Google Maps.

Derzeit gibt es sechs dieser Aktionen, die bei oder nach dem Klick auf eine standortbasierte Google-Anzeige erfasst werden:

  • Click-to-Call – (Schaltfläche „Anrufen”)
  • Lokale Aktionen – Wegbeschreibung (Schaltfläche „Routenplaner“)
  • Lokale Aktionen – Websitebesuche (Websitelink)
  • Lokale Aktionen – andere Interaktionen (z.B. Freigeben von Standorten)
  • Lokale Aktionen – Bestellungen (Schaltfläche „Bestellen“)
  • Lokale Aktionen – Speisekartenaufrufe (Link zur Speisekarte)

Ziel ist eine noch genauere Aufstellung der möglichen lokalen Conversion-Aktionen. Über die Spalte „Alle Conversions“ können die lokalen Conversion-Aktionen im Detail betrachtet werden, indem man die Segmente einblendet und „Conversion-Aktion“ auswählt.

Quelle: https://support.google.com/google-ads/answer/9013908?hl=de

 

Zurück

030 2000 55 900 030 2000 55 900 Sie haben Fragen?
Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück!
Schreiben Sie uns wann!

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.