Google - BERT

, SEO, UX

Vor einiger Zeit hat Google ein Update des RankBrain Algorithmus vorgenommen. Der optimierte Algorithmus BERT (Bidirectional Encoder Representation from Transformer) soll laut Google maßgebliche Auswirkung auf die Suchmaschinenentwicklung haben.

Oft suchen Personen nur mit Hilfe von kurzen Keywords. Grund dafür ist zum Teil das Google Anfragen die in Sätzen formuliert sind oft nicht oder falsch versteht. BERT soll das ändern. Der Algorithmus versteht menschliche Sprache besser als sein Vorgänger. Mit den Verbindungen und den Beziehungen der einzelnen Wörter untereinander soll BERT keine Probleme mehr haben.

Ziel ist das Suchende ihre Anfragen natürlicher ausdrücken können ohne falsche Ergebnisse zu erhalten. Besonders im Bereich Voice Search wird das viele Vorteile mit sich bringen, da mündliche Anfragen in ganzen Sätzen gestellt werden.

Bisher kommt BERT bei 10% der englischsprachigen Anfragen zum Einsatz. Wann er auch bei deutschen Suchanfragen reagiert ist nicht noch bekannt. Allerdings soll der Algorithmus das Gelernte in andere Sprachen übertragen können. Das bedeutet, wenn BERT hier eingeführt wird, dann bereits in optimierter Version.

Quelle: https://ai.googleblog.com/2018/11/open-sourcing-bert-state-of-art-pre.html

Zurück

030 2000 55 900 030 2000 55 900 Sie haben Fragen?
Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück!
Schreiben Sie uns wann!

Durch die Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Detaillierte Informationen über den Einsatz von Cookies auf dieser Webseite erhalten Sie in der Datenschutzerklärung.

Standard

Tools, die wesentliche Services und Funktionen ermöglichen, einschließlich Identitätsprüfung, Servicekontinuität und Standortsicherheit. Diese Option kann nicht abgelehnt werden.

Analytik

Tools, die anonyme Daten über Website-Nutzung und -Funktionalität sammeln. Wir nutzen die Erkenntnisse, um unsere Produkte, Dienstleistungen und das Benutzererlebnis zu verbessern.