Google Ads Updates bei den Responsive Search Ads

, SEA

Der Text in Responsive Suchnetzwerk-Anzeigen wurde angepasst. Nun können Sie bei der Erstellung der Responsive Suchnetzwerk-Anzeigen mehrere Anzeigentitel und Beschreibungen eingeben. Google testet dann automatisch im Laufe der Zeit verschiedene Kombinationen aus. So kann die beste Leistung erzielt werden.

Ein neues Update ist der Vorschaumodus. So werden ab sofort verschiedene Kombinationen der Assets als Vorschau angezeigt. So können Sie leichter kontrollieren, ob Ihre Anzeigen übersichtlich und logisch aufgebaut sind. Außerdem gibt es eine neue Reportingfunktion mit der Sie testen können, welche Anzeigen-Kombinationen die besten Werte erzeugen. Dafür muss im Interface unter Anzeigen und Erweiterungen bei Attribut Anzeigentyp nach „Responsive Search Ads“ gefiltert werden. Der Report kann auch automatisiert und regelmäßig per Mail verschickt werden.

Zu guter Letzt können Sie ab jetzt die Stärke Ihrer Anzeigen messen und können somit sicherstellen, dass Ihre Anzeigen die richtige Menge an Informationen enthalten. Der Messwert reicht von "Schlecht" bis "Ausgezeichnet" und misst die Relevanz, Menge und Vielfalt Ihrer Anzeige.

Quelle: https://support.google.com/google-ads/answer/7684791#report, https://www.blog.google/products/ads/create-effective-ads/

Zurück

030 2000 55 90 030 2000 55 90 Sie haben Fragen?
Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück!
Schreiben Sie uns wann!