Google Ads – Auto Applied Recommendations

, NSG, SEA

Jeder kennt die Empfehlungen von Google, welche mit gewisser Vorsicht zu beachten sind. Um uns weitere Arbeit mit den Empfehlungen zu ersparen hat Google die Auto Applied Recommendations ins Leben gerufen. Dabei werden Empfehlungen aus dem Recommendation-Tab automatisch ausgeführt. Bisher lief das über ein externes Dashboard. Kürzlich wurden erste interne Lösungen als Beta im Konto entdeckt.

Mit den Auto Applied Recommendations werden bestimmte Untergruppen von Empfehlungen automatisch auf das Konto angewendet. Dadurch verspricht Google eine Verbesserung des Optimierungsfaktors ohne zusätzlichen Zeitaufwand. Budgets werden durch die Empfehlungen nicht erhöht. Alle angenommenen Empfehlungen werden auf Kontoebene ausgeführt – also in allen Kampagnen, die zu der Empfehlung passen.

Folgende Untergruppen hat Google für die Empfehlungen erstellt:

  • Gebote und Budgets
  • Keyword und Ausrichtung
  • Anzeigen und Erweiterungen
  • In einigen Accounts: Hilfe zur Fehlerbehebung

Der Unterschied von der internen Funktion zum externen Tool, ist das bei ersterem die Empfehlungen nicht vorausgewählt sind. Das bedeutet die Funktion kann vorerst ohne weitere Folgen ignoriert werden.

Sicherlich sind die Auto Applied Recommendations in einem gewissen Rahmen hilfreich und zeitsparend. Trotzdem sollte hier regelmäßig die Umsetzung kontrolliert werden, da nicht alle Empfehlungen immer und in allen Kampagnen Sinn machen.

Quelle: https://support.google.com/google-ads/answer/10279006?hl=en

Zurück

030 2000 55 90 030 2000 55 90 Sie haben Fragen?
Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück!
Schreiben Sie uns wann!