Google Ads – Änderung der Empfehlung „Redundante Keywords entfernen“

, NSG, SEA

Ab dem 19. Januar 2023 nimmt Google eine große Änderung an der Empfehlung „Redundante Keywords entfernen“ vor. Bei dieser Empfehlung wurden bisher redundante Keywords innerhalb einer Keyword-Option entfernt. Die Empfehlung „Redundante Keywords entfernen“ hat nur redundante Keywords innerhalb derselben Anzeigengruppe, desselben Ziels, derselben Gebotsstrategie und desselben Match-Types vorgeschlagen. Ein genau passendes Keyword wurde nur entfernt, wenn es durch ein anderes genau passendes Keyword redundant wurde. Ab sofort wird Google diese Empfehlung auch automatisch auf Keywords verschiedener Match-Types anwenden.

Die Änderung dient laut Google der Übersichtlichkeit. Es soll die Verwaltung der Konten erleichtern. Dies soll jedoch keine negativen Auswirkungen auf die Leistung haben und die Anzeigen sollen weiterhin bei den gleichen Suchanfragen ausgeliefert werden.

Empfehlenswert ist es aber, die Einstellungen der AARs zu prüfen und zu schauen, ob sie in dieser Form zu den Zielen passen, damit keine wichtigen „Genau passenden“ oder als „Passende Wortgruppe“ eingebuchten Keywords verloren gehen. Es besteht ebenfalls die Möglichkeit, die neuen automatisch angewendeten Empfehlungen in ein paar Schritten zu deaktivieren.  

Quelle: Mail vom Google Ads-Team

Zurück

030 2000 55 900 030 2000 55 900 Sie haben Fragen?
Wir rufen Sie gerne kostenlos zurück!
Schreiben Sie uns wann!